Berufliche Bildung

Abbildung: Berufs-Bildungs-Bereich

Wir bieten Berufliche Bildung für Menschen mit Behinderung an.
Sie sollen teilhaben können: am Arbeits-Leben und am Leben in der Gemeinschaft. Und sie sollen Ihren eigenen Weg finden.
Dabei unterstützen wir Sie. Wir planen Ihre Zukunft mit Ihnen. Und wir gestalten sie gemeinsam.

So läuft die Berufliche Bildung ab:

Abbildung: FragenSie beginnen mit einem Eingangs-Verfahren. Es dauert 3 Monate.
In dieser Zeit klären wir gemeinsam die Fragen:

          • Ist die Werkstatt die richtige Entzscheidung für Sie?
          • Wo möchten Sie arbeiten?
          • Was können Sie schon?
          • Was möchten Sie noch lernen?

Abbildung: Assistenz

Danach beginnt die Berufliche Bildung. Sie dauert bis zu 2 Jahre.
Sie bekommen einen Bildungs-Begleiter. Er unterstützt Sie besonders in den den 2 Jahren. Er ist Ihr erster Ansprech-Partner.


Das lernen Sie in der beruflichen Bildung: 

Abbildung: Arbeit Verpackung

          • Welche Arbeits-Bereiche hat die Werkstatt?
          • Welcher Arbeits-Bereich passt am besten zu Ihnen?
          • Sie machen Praktika in verschiedenen Arbeits-Bereichen.
          • Sie lernen Fach-Wissen für die Arbeit.
          • Sie lernen Fach-Wissen für den Alltag.


Abbildung: Aussen-Arbeits-Gruppe

Sie möchten auf einem ausgelagerten Arbeits-Platz arbeiten? Ausgelagert bedeutet: Sie gehören weiter zur Werkstatt. Aber Sie gehen jeden Tag in einen normalen Betrieb und arbeiten dort. Wir haben Kontakt zu vielen Betrieben. Wir suchen gemeinsam einen passenden ausgelagerten Arbeits-Platz für Sie.

Sie brauchen die Berufliche Bildung nicht selbst bezahlen. Meistens bezahlt die Agentur für Arbeit Ihre Kosten. Manchmal gibt es auch andere Kosten-Träger. Zum Beispiel die Renten-Versicherung. Dann bezahlt dieser Kosten-Träger die Berufliche Bildung.

Unser Marli-Berufs-Bildungs-Zentrum ist im Heiweg 110. Hier machen wir viele Angebote für Sie zum Beispiel:

Abbildung: Kurs

          • Arbeits-Gruppen
          • Angebote in der Gruppe
          • Angebote für Sie allein
          • Fach-Wissen, zum Beispiel über die Arbeit und über Maschinen


Abbildung: ErklärenDas sind unsere wichtigsten Aufgaben:

          • Wir beraten.
          • Wir fördern.
          • Wir begleiten.
          • Wir unterstützen.
          • Wir bilden aus.

Abbildung: Torsten Lengsfeld

Sie haben Fragen? Sie möchten mehr Informationen?
Bitte melden Sie sich bei mir. Mein Name ist Torsten Lengsfeld.
Ich bin Ihr Ansprech-Partner für die Berufliche Bildung.

Telefon 0451 62 03 129
Telefax 0451 62 03 188
Mobil 0175 18 12 320
t.lengsfeld@marli.de oder bildung@marli.de