Ein Haus für Lübeck: 150 Holzhäuser übergeben

Die Tischlerei aus dem Gleisdreieck 35 hat sich an einer bemerkenswerten Kampagne in Lübeck beteiligt

Übergabe von 150 HolzhäusernEin Haus für Lübeck: 150 Holzhäuser übergeben

Pünktlich zum Beginn der Kampagne "Ein Haus für Lübeck" wurden sie übergeben: 150 Holzhäuser, jedes 15 Zentimeter hoch, mit einem Schlitz im Dach und einem Boden zum Rausschrauben. Nach anfänglicher Skepsis angesichts der vorgegebenen Form wurde getüftelt, gesägt und probiert und dann war klar: es funktioniert.

Das Ergebnis freue und beeindrucke sehr, so das Palliativnetz Travebogen. Bei der Übergabe der "Sparhäuser" dankte Travebogen Geschäftsführer Thomas Schell allen Beteiligten für die tolle Ausführung und die sehr gute und freundliche Zusammenarbeit. Die Häuschen werden zum Spendensammeln für das Hospiz- und Palliativzentrum eingesetzt, dass auf Marli an der Schlutuper Straße entstehen wird.

Dafür, dass jedes Haus ein Unikat wird, sorgen nun die Schülerinnen und Schüler des Katharineums, die die Häuser im Kunstunterricht bemalen. Man darf also gespannt sein. Allen, die geholfen haben, möchte Travebogen herzlich danken.

Text und Fotos: Palliativnetz Travebogen, Lübeck